Startseite - Echt oder Fake

Echt oder Fake ?

 

Original oder Fälschung, mit dieser Frage werden wir immer öfter als Händler verschiedener Uhrenmarken von Kunden konfrontiert.

Meist kommen die Nachfragenden mit einer Uhr die sie angeblich geerbt, gefunden oder im Ausland gekauft haben. Bei genauerem Nachfragen stammen dann aber  die meisten Exponate die uns zur Begutachtung überlassen werden aus dem Internet.

Die starke Zunahme dieser Nachfragen hat uns dazu veranlasst für unsere „Wissenswertes“ Rubrik einen kurzen Artikel zu schreiben.

Die Uhrenfälschungen die wir immer wieder vorgelegt bekommen lassen sich grob in zwei Gruppen unterteilen.

 

Gruppe 1

Fälschungen die auf den ersten Blick oder mit wenig Aufwand durch einen Fachmann, nicht Laien leicht erkennbar sind. Die schnelle Erkennbarkeit resultiert hierbei aufgrund einem oder mehreren der folgenden Punkte:

-          Schlechte Verarbeitung

-          Unsauber gedruckte Zifferblätter

-          Fälschung bildet eine Modellvariante ab welche es im Original nicht gibt.

-          Die Werkausführung Automatik oder Quarz entspricht nicht dem Original.

-          Nach dem Öffnen des Deckels ist sofort erkennbar das ein  fremdes Werk verwendet wurde.

 

Gruppe 2

Die gefährlichen Fälschungen, die selbst für einen Fachmann nur schwer erkennbar sind.

Zum Glück sind die Fälschungen der ersten Gruppe am meisten verbreitet und die der zweiten Gruppe kommen nur selten vor. Denn sie sind  oft schwer erkennbar. Gemacht werden diese Fälschungen, wir nennen sie „High End Fälschungen“ nicht um einfach nur etwas oberflächlich vor zu täuschen, sie sollen eine durch und durch originale Uhr vortäuschen. Und werden vorzugsweise für betrügerische Absichten verwendet. Das heißt der Erwerber einer solchen „High End Fälschung“ weiß oft gar nicht dass es sich bei dem vermeintlich so preiswerten Internetangebot um eine Fälschung handelt. Das tückische dabei ist, dass der Betrogene oft von seinem Unglück erst erfährt wenn die Uhr zum Hersteller im Servicefall gesendet wird. Bis dahin sind die Schädiger dann meist über alle Berge zusammen mit dem guten Geld verschwunden.

Wie groß der Umfang dieser Fälschungen ist mag niemand genau zu sagen, da durch die späte Entdeckung mit Sicherheit die Dunkelziffer sehr hoch ist. Wir haben jedoch Die Erfahrung gemacht, dass High End Fälschungen im Zeitalter des Internethandels drastisch zugenommen haben.

 

Um Ihnen ein Bild einer solchen Fälschung zu machen haben wir  für sie eine solche, die uns im Rahmen einer Wertbestimmung überlassen wurde, fotografiert. Bei dieser Uhr hatten wir schon nach kurzer Zeit das Gefühl, da stimmt was nicht und das obwohl uns der Kunde mitteilte, dass ein anderer Händler ihm gesagt hatte, es sei ganz sicher eine original Uhr und ihm ein passendes original Band verkauft hat.

Unser schlechtes Gefühl wurde abschließend durch die Bestätigung des Herstellers untermauert, die Uhr ist eine Fälschung.

 

Die Uhr um die es geht, soll eine Breitling Superocean 42 mit „Abyss Black“ Zifferblatt  darstellen. 

Nachfolgend erst mal eine Abbildung der originalen Uhr, sprich einer echten Breitling Superocean 42.

 

 

Anschließend das Bild der Fälschung von Vorne

 

 

Abbildung der Fälschung von hinten, man beachte die detaillierten Gravuren auf dem Boden, sogar eine vermeintliche Individualnummer wurde angebracht.

 

 

Abbildung des Uhrwerks, auf dem nicht originalen Werk wurde sogar der Breitlingschriftzug nachgeahmt ob es sich um eine original ETA 2824-2 aus Schweizer Produktion handelt lässt sich so einfach nicht sagen, ETA liefert dieses Werk in vier Qualitätsstufen aus, wovon nur die höchste als Chronometer zertifizier bar ist. 

Das Vorliegende macht jedenfalls nicht den Eindruck dass es eine hohe Qualitätsstufe ist.

Auf dem Werk ist das ETA Zeichen angebracht, dies sagt allerdings nichts darüber aus ob es wirklich bei ETA hergestellt wurde, denn leider ist auf vielen China Nachbauten auch dieses dreist angebracht.

Wir gehen davon aus das es kein originales Eta Werk ist, darüber hinaus fehlt auf dem Werk die Seriennummer die bei jedem Chronometer angebracht ist.

Im Falle eines originalen Werkes wird dieses natürlich in der höchsten Qualitätsstufe verwendet und anschließend durch Breitling noch weiter veredelt und dann zur Chronometer Prüfung gegeben und hat somit auch wie  jedes original Werk  eine eigene Chronometer Seriennummer.

 

 

Auch von der Seite sieht die Fälschung täuschend echt aus, nur das Helium Überdruckventil ist natürlich völlig funktionslos aber darauf kommt es den kriminellen Fälschern ja nicht an, sie wollen nur vortäuschen, da ist natürlich die Funktion Nebensache.

 

 Und hier nun die Antwort von Breitling, die Uhr ist schlicht und ergreifend Falsch.

 

 

Fazit:

 

Eine wirklich gute Produktfälschung ist schwer erkennbar und manchmal sogar so gut, dass Fachleute darauf herein fallen können. Für einen Laien sind solche Fälschungen schlicht und ergreifend nicht erkennbar. 

Wenn Sie sicher sein wollen beim Kauf einer Uhr, sollten Sie diese bei einem offiziellen Händler kaufen und um Hinterhofangebote im weltweiten Netz einen großen Bogen machen, selbst wenn sie noch so verlockend klingen.

Das betrifft natürlich alle Uhren Marken und inzwischen auch Schmuck, denn selbst vor Edelsteinzertifikaten machen die Fälscher leider keinen Halt mehr, so dass auch bei einem eingeschweißten Diamanten nicht sicher ist, ob die dazu angebotene Expertise eines namhaften Labors wirklich dazu gehört oder ob sie ein nachgedruckter Klone ist, der Hundertfach verwendet wird.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Juwelier Schöne